Skip to main content

FPV Monitor bzw. Bildschirm kaufen

Viele Multicopter Piloten greifen beim FPV Flug (First Person View) zu einer FPV Videobrille. Doch auch ein FPV Monitor kann Vorteile haben: Zunächst einmal sind Monitore technisch weniger aufwendig und preisgünstiger.

Gerade, wenn du mit dem FPV Fliegen oder mit dem FPV Racing anfängst und nach einem Set mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchst, ist ein FPV Monitor eine gute Wahl.

Wenn du z.B. einen Multikopter von DJI (z.B. den neuen Phantom 4) oder Yuneec hast kannst du sogar einfach dein iPad oder iPhone als FPV Bildschirm nutzen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du bei einem Monitor problemlos zwischen FPV und direktem Sichtkontakt wechseln kannst. Das ist gerade, wenn du dabei bist, dich an die neue Flugperspektive zu gewöhnen, eine große Hilfe. Außerdem ist der FPV Monitor sehr nützlich, um deinem Spotter oder Zuschauern eine Möglichkeit zu geben ebenfalls das Bild deines Copters zu sehen.

Was muss ein FPV Monitor für Quadrocopter können?

Hinsichtlich der Technik brauchst du keinen speziellen Monitor um deinen Multikopter in FPV Sicht zu steuern: Nahezu jeder Monitor mit Videoeingang kann die Signale verarbeiten.

Du solltest jedoch daran denken, dass du dich beim Fliegen oft im Freien befindest und du deshalb einen FPV Monitor benötigst, der gut zu transportieren ist und dessen Stromversorgung kein Problem ist.

Am besten sind FPV Monitore, die sich mit einem normalen LiPo Akku (z.B. 3S 11,1 V) betreiben lassen. Der Bildschirm muss auf alle Fälle blendfrei sein und hell genug, damit du auch bei sonnigem Wetter ein gut erkennbares Bild hast und deinen Copter sicher steuern kannst.

Praktisch ist ein klappbarer Sonnenschutz für FPV Bildschirme. Besonders wichtig ist, dass dein FPV Monitor bei einem schwachen Eingangssignal nicht abschaltet bzw. eine Bluescreen zeigt, sondern auch weiterhin die Bilder darstellt.

Ansonsten könnte es passieren, dass dein Copter abstürzt, sobald das Signal deines Sender bzw. Empfängers mal kurz abbricht. Und das willst du ja nicht riskieren. 😉

Gute FPV Bildschirme – technische Eigenschaften

Gute FPV Monitore, die speziell für die Anforderungen des FPV Fliegens mit Kamera Drohnen konzipiert sind, bieten dir eine Reihe von praktischen Features, die dir die Bedienung erleichtern.

Kleine FPV Bildschirme – beispielsweise 5 Zoll oder 7 Zoll Monitore – lassen sich mit einer Halterung gut an der Fernsteuerung anbringen. Wenn man einen größeren Monitor nutzen möchte braucht man einen Standfuß oder ein Stativ als Zubehör.

Der Lipo Akku lässt sich entweder schnell wechseln oder über eine Anschlussbuchse direkt wieder aufladen. Die Qualität der mitgelieferten FPV Empfänger und Antennen entscheidet über die Reichweite.

Bei der Auswahl eines FPV Monitor mit eingebautem Empfänger ist ein Diversity System empfehlenswert, das mit mehreren Signalen arbeitet und so in Verbindung mit guten Antennen für einen besseren Empfang sorgt.

Gute FPV Monitore haben eine Leuchtdichte (Helligkeit) von mindestens 400 – 500 cd/m2. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass man für den jeweiligen Monitor Ersatzteile kaufen kann, falls es mal zu einem Defekt kommt. Idealerweise kannst du dir die Bildschirme vorm Kauf in echt ansehen und dann Testen ob das Bild in Ordnung ist.

Drohnen FPV Monitor von Fatshark, Feelworld und Liliput

Einfachere FPV Monitore, beispielsweise von Boscam, Lumenier oder CamOneTec, kannst du ab ca. 100 EUR bekommen. Die technisch hochwertigeren Modelle gibt es ab etwa 180 – 200 EUR aufwärts. Zu den beliebtesten Einsteigermonitoren mit 7 Zoll gehört der Black Pearl FPV Monitor.

Ein vergleichbares Modell gibt es von Feelworld, den Feelworld FPV-718. Liliput bietet ebenfalls mehrere Monitore an, die speziell für das FPV Fliegen mit integrierten Empfängern und Diversity System ausgerüstet sind.

FPV Monitor Händler

Deinen FPV Monitor mit Akku für Multicopter kannst du in vielen Shops für Flugmodellbau im In- und Ausland bestellen. Auch bei Amazon werden die meisten Standardmodelle angeboten.

Wenn du bei internationalen Shops wie z.B. Banggood oder Gearbest kaufst, musst du darauf achten, dass dein FPV Monitor den deutschen Regelungen für Funksender/-empfänger entspricht. Dafür ist der Preis meistens um einiges günstiger als in Deutschland.

Bei einem deutschen Shop sparst du dir die Zollgebühren und hast es im Garantiefall als Kunde einfacher.

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *